Sie haben allgemeine Fragen zu Ihrem Studiengang oder bezüglich Ihres persönlichen Studienverlaufs? Auf dieser Seite erfahren Sie, an wen Sie sich mit welchen Anliegen richten können.

Bitte nutzen Sie für die studien- und leistungsdatenbezogene Kommunikation mit Einrichtungen der Universität Leipzig immer Ihre studentische Email-Adresse.

Voraussetzung für die erfolgreiche Teilnahme an Ihrem Studium ist die Moduleinschreibung. Durch die Einschreibung in die Module über TOOL melden Sie sich gleichermaßen für Prüfungen an. Fragen rund um die Moduleinschreibung können Sie an unsere Mitarbeiterin Frau Cornehl de Paredes richten. Hinweise, welche Module angeboten werden, erhalten Sie auf der Seite Stundenpläne.

Annegret Cornehl de Paredes

Johannisallee 29, Raum 130
04103 Leipzig

Telefon: +49 341 97-36004

Die Hauptbearbeitung der Immatrikulation und Exmatrikulation übernimmt das Studierendensekretariat. Hierhin sollten Sie formale Fragen richten. Zum Beispiel:

  • Immatrikulation
  • Teilzeit-, Doppel-, Parallel- oder Zweitstudium
  • Rückmeldung
  • Studiengebühren
  • UniCard
  • Exmatrikulation

Natürlich stehen Ihnen für inhaltliche Fragen, wenn es zum Beispiel um den Übergang vom Bachelor- zu Masterstudium geht, auch unsere Mitarbeiterinnen im Studienbüro zur Verfügung.

Studierendensekretariat

Akademische Verwaltung
Goethestraße 3-5
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-32058
Telefax: +49 341 97-32059

Ansprechpartner im Studienbüro

Bachelor of Science und Lehramt

Heike Kießig

Johannisallee 29, Raum 129
04103 Leipzig

Telefon: +49 341 97-36003

Master of Science

Gabriele Büttner

Johannisallee 29
04103 Leipzig

Sollten Sie BAföG-Empfänger sein, müssen Sie nach dem 4. Fachsemester einen Nachweis über die erbrachten Studienleistungen an das Studentenwerk Leipzig übermitteln, um weiter BAföG zu erhalten. Diesen Nachweis erhalten Sie von Frau Kießig im Studienbüro. Dazu bringen Sie bitte das vorausgefüllte Formblatt 5 zu Frau Kießig ins Studienbüro. Der zweite Teil des Formulars wird im Studienbüro ausgefüllt.

Sollten Sie weitere Fragen oder Probleme bezüglich des BAföGs haben, können Sie diese ebenfalls an Frau Kießig richten.

Heike Kießig

Johannisallee 29, Raum 129
04103 Leipzig

Telefon: +49 341 97-36003

Wenn Sie vorhaben, während Ihres Studiums ins Ausland zu gehen, hilft Ihnen Frau Cornehl de Paredes. Informationen über die Zielhochschule, das Wann und Wie erhalten Sie auf unseren Seiten zum Auslandsaufenthalt, auf den Webseiten der Stabsstelle Internationales und in einem persönlichen Gespräch mit Frau Cornehl de Paredes.

Annegret Cornehl de Paredes

Johannisallee 29, Raum 130
04103 Leipzig

Telefon: +49 341 97-36004

Laut §20 des Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetzes stehen Ihnen zwei Urlaubssemester während Ihres Studiums zur Verfügung. In Urlaubssemestern haben Sie die Möglichkeit, an Prüfungen teilzunehmen und Module abzuschließen. Der Antrag auf Beurlaubung muss beim Studierendensekretariat eingereicht werden. Zu den Fragen, ob Sie ein Urlaubssemester beantragen sollten und wie das mit Ihrem Studienverlauf vereinbar ist, erhalten Sie Antworten im Studienbüro.

Studierendensekretariat

Akademische Verwaltung
Goethestraße 3-5
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-32058
Telefax: +49 341 97-32059

Ansprechpartner im Studienbüro

Bachelor of Science und Lehramt

Heike Kießig

Johannisallee 29, Raum 129
04103 Leipzig

Telefon: +49 341 97-36003

Master of Science

Dr. Sina Gruschinski

Johannisallee 29, Raum 129
04103 Leipzig

Telefon: +49 341 97-36002

Haben Sie Probleme im Studium? Oder haben Sie vor, länger zu studieren? Diese oder ähnliche Fragen bezüglich Ihres Studienverlaufs können im Studienbüro beantwortet werden. Vereinbaren Sie dazu bitte mit den Ansprechpartnern einen persönlichen Termin.

Bachelor of Science und Lehramt

Heike Kießig

Johannisallee 29, Raum 129
04103 Leipzig

Telefon: +49 341 97-36003

Master of Science

Dr. Sina Gruschinski

Johannisallee 29, Raum 129
04103 Leipzig

Telefon: +49 341 97-36002

Aufgrund von gesundheitlichen Beeinträchtigungen von Studierenden kann es während des Studiums zu Schwierigkeiten bei der Organisation des Studiums oder bei der Durchführung von Prüfungen kommen. In diesen Fällen können Studierende mit Beeinträchtigung einen Nachteilsausgleich beantragen. Auf diese Weise wird eine chancengleiche Teilhabe am Studium und an Prüfungen ermöglicht. Nachteilsausgleiche stellen keine Bevorzugung dar, sondern sollen zu Chancengleichheit führen. Sie leiten sich unter anderem aus dem Grundgesetz und der UN-Behindertenrechtskonvention ab.

Anspruch auf Nachteilsausgleich haben insbesondere Studierende mit langfristigen gesundheitlichen Beeinträchtigungen oder Behinderungen.

Als Nachteilsausgleich können je nach Einzelfall in Frage kommen: Veränderung von Studien- und Prüfungsleistungen, (Abgabe-)Fristen oder Anwesenheitspflichten, oder die individuelle Anpassung anderer Lehr- und Prüfungsbedingungen. Sie können vor dem Studium und während des Studiums beantragt werden.

Das Antragsformular, sowie detaillierte Informationen zum Studieren mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen finden Sie auf den zentralen Seiten der Universität Leipzig.

Es ist möglich, bestimmte Studiengänge aufgrund von Behinderung und chronischen Erkrankungen in Teilzeit zu absolvieren. Die Voraussetzungen für ein Teilzeitstudium sind in der „Fakultätsübergreifenden Ordnung zur Regelung des Teilzeitstudiums an der Universität Leipzig“ geregelt. Ein Wechsel von einer Form in die andere ist möglich, sollte aber mit dem Studentensekretariat abgesprochen werden. Ein Teilzeitstudium bietet sich zum Beispiel nach einer längeren Krankheitsphase an, um wieder in den Studienalltag zu finden. Der Vorteil gegenüber einem individuellen Sonderstudienplan ist die meist unkompliziertere Organisation des Studiums. Bitte wenden Sie sich rechtzeitig an die Mitarbeiter:innen des Studienbüros um einen gesonderten Studienverlaufsplan zu beraten. Weiterführende Informationen und das Antragsformular finden Sie auf der zentralen Website der Universität Leipzig.

Das könnte Sie auch interessieren

Prüfungen

mehr erfahren

Fachschaftsrat

mehr erfahren