Die Corona Pandemie stellt Lehrende wie Studierende vor viele ungewohnte Herausforderungen.
Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Informationen rund um die digitalen Semester und die Corona-Vorsichtsmaßnahmen für Studierende.

Aktuelle Informationen für Studierende

Das Sommersemester 2021 wird weiterhin ein digitales Semester bleiben. Bitte beachten Sie dazu die vom Rektorat versandte RUNDMAIL.

Die Seite wird regelmäßig aktualisiert, letztmalig am 01. Juli 2021.

Für alle Angehörige und Gäste der Universität Leipzig gilt ab dem 1. Oktober 2020 das Hygiene- und Infektionsschutzkonzept (Stand: 26.3.2021). Dieses finden Sie auf den zentralen Seiten der UL. Ergänzend dazu hat die Fakultät für Chemie und Mineralogie weitere Hinweise (aktualisiert im Juli 2021) für die Räumlichkeiten an der Johannisallee 29, der Linnéstraße 2 und 3, sowie der Scharnhorststraße 20 verfasst. Dieses finden Sie als pdf-Dokument hier.

Wichtig ist vor allem das Wahren von 1,5 m Abstand zu anderen Menschen. Nutzen Sie zwingend eine Mund-Nasen-Bedeckung in den Gebäuden der Fakultät für Chemie und Mineralogie. Haben Sie COVID-19-übliche Symptomen, Kontakt zu einer positiv-getesteten Person o.ä. bitten wir Sie die Handlungsanweisungen der UL zu befolgen.

Gleichzeitig würden wir es begrüßen, im Falle einer Infektion oder Quarantäne die Information an das Studienbüro (Betreff: Corona-Infektion/-kontakt) so schnell wie möglich weiterzuleiten.

Bis zum 30. Juni 2021 sind keine Präsenzveranstaltungen (außer Praktika) zulässig.

Schnelle Hilfe bei Studienangelegenheiten

Das Studienbüro ist für den Publikumsverkehr bis auf Weiteres geschlossen. Nutzen Sie deshalb unsere Telefonsprechzeiten:

Dienstag 09:00­­ – 12:00 Uhr
Donnerstag 13:00 – 15:00 Uhr

In sehr dringenden Fällen können per E-Mail Gesprächstermine mit den Mitarbeiter:innen des Studienbüros ausgemacht werden.

Sie haben Probleme im Studienverlauf?

Im Kontext der Covid19-Pandemie wurden in Bezug auf die Prüfungen und den Studienverlauf an der UL Ausnahmeregelungen für das Sommersemester 2020, für das Wintersemester 2020/2021, sowie für das Sommersemester 2021 getroffen. Dies betrifft zum Beispiel nicht bestandene Prüfungen, die Anrechnung von Semestern und die Immatrikulation in das Masterstudium. 

  • Annullierung nicht bestandener Prüfungen: Nicht bestandene Prüfungsversuche werden pauschal annulliert und als Rücktritt in AlmaWeb verbucht. Die Modulanmeldung bleibt erhalten und das Prüfungsverfahren wird fortgesetzt. Der/Die Studierende hat folglich die Möglichkeit, an weiteren im Sommersemester 2020 angebotenen Prüfungsterminen teilzunehmen. Für diese gelten die genannten Regelungen analog. Diese Regelung gilt auch für das Wintersemester 2020/21, sowie das Sommersemester 2021.
  • Nichtanrechnung Wintersemester 2020/21: Sie können die Nichtanrechnung des Wintersemesters in AlmaWeb beantragen. Prüfungsleistungen können trotz Nichtanrechnung des Semesters erbracht werden.
  • Verlängerter BAföG-Anspruch: Sollten sich wegen Ausfall von Lehrveranstaltungen oder persönlichen Gründen eine Verzögerung im Studienverlauf ergeben haben, beachten Sie auch die weiterführende Informationen des Studentenwerks.

Angesichts der derzeit niedrigen Corona-Inzidenzzahlen hat die Fakultätsleitung beschlossen, ab sofort die Testpflicht für Studierende vor dem Zugang zu Praktika auszusetzen. Entsprechend soll auch bei Präsenzprüfungen zunächst auf die Vorlage eines negativen Corona-Testergebnisses verzichtet werden.

Falls die Corona-Inzidenzzahl für das Stadtgebiet Leipzig wieder den Wert 10 überschreitet, gelten wieder die bisherigen Regelungen (Pflicht zur Vorlage eines negativen Schnelltestergebnisses vor Zugang zu Präsenzveranstaltungen).

Bitte halten Sie sich ständig auf dem Laufenden über die aktuellen Prüfungstermine. Darüberhinaus beachten Sie bitte die Ankündigungen der Lehrenden!

Aktuell sind bis zum 30.6.2021 keine Prüfungen in Präsenz zulässig (außer Praktika).

Die Änderungssatzungen der Manteländerungssatzungen für die Studiengänge der Fakultät für Chemie und Mineralogie sind am 17. Juni 2021 vom Rektorat verabschiedet wurden. Sie finden diese in Kürze unter den Amtlichen Bekanntmachungen der UL oder hier für die Bachelor- und Masterstudiengänge  und die Lehramtsstudiengänge.

Die darin enthaltenen Ersatzprüfungsleistungen, -prüfungsvorleistungen und Praktika aller Module müssen angewandt werden.

Studierende ohne Kamerazugriff am Laptop oder Handy geben bitte Rückmeldung an Ihren Lehrenden oder melden sich bitte bei Frau Dr. Sina Gruschinski.

Das unterzeichnen der Einwilligungs- und Einverständniserklärung (siehe Stand 27. Mai 2020) ist nicht mehr notwendig, ggf. müssen Sie vor Prüfungsantritt (schriftliche Prüfungsleistungen) dem Lehrenden versichern, dass Sie keine unerlaubten Hilfsmittel verwenden und dass Sie die Prüfung allein ablegen.

Nicht-bestandene Prüfungsleistungen (außer im Täuschungsfall oder beim Ordnungsverstoß) werden auch im Sommersemester 2021 automatisch annulliert.

Qualifikationsarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten, Vertiefungspraktika) können in Absprache mit dem jeweiligen Hochschullehrer begonnen bzw. weiter bearbeitet und abgeschlossen werden.

Beantragung:
Die Beantragung von Abschlussarbeiten kann weiterhin unter Nennung des betreuenden Hochschullehrers per Mail an Frau Büttner erfolgen. Hierfür soll ausschließlich die studentische Mailadresse genutzt werden.
Nach positiver Prüfung der Voraussetzungen für die Beantragung wird der “grüne Schein” versendet. Dieser soll ausgefüllt per Mail wieder an Frau Büttner übermittelt werden.
Der “gelbe Schein” für Vertiefungspraktika steht Ihnen hier zur Verfügung. Dieser soll bitte nach Unterzeichnung ebenfalls an das Studienbüro gesendet werden, damit Ihre Anmeldung und später Ihre Note verbucht werden kann.

Abgabe:
Bachelor- und Masterarbeiten sollen in elektronischer Form (PDF-Dokument) im Studienbüro eingereicht und gleichermaßen an die Gutachter versendet werden. Da derzeit Kontakte so gering wie möglich zu halten sind, möchten wir Sie bitten mit Ihren beiden Gutachtern zu klären, ob diese eine gedruckte Version der Abschlussarbeiten erhalten möchten. Sollte dies der Fall sein, möchten wir Sie bitten im Studienbüro ein Termin auszumachen. Anderweitig ist die elektronische Abgabe im Studienbüro und an die Gutachter ausreichend.

Kolloquia:

Kolloquia zu Abschlussarbeiten dürfen wieder in Präsenz stattfinden. Hier gilt die Maßgabe, dass nur Universitätsmitglieder und -angehörige anwesend sein dürfen und das Hygienekonzept der Fakultät eingehalten werden muss. Externe Personen können weiterhin nur per Videokonferenz teilnehmen. Reine Online-Verteidigungen/Kolloquia sind weiterhin möglich. Dabei führt der Erstgutachter Protokoll und vermerkt die Bestätigung des Kandidaten, dass er/sie sich gesundheitlich in der Lage fühlt, das Kolloquium zu absolvieren.

Verlängerung:

Corona-bedingt kann die Verlängerung der Abgabefrist von Vertiefungspraktika, Master- und Bachelorarbeiten um 4 Wochen beantragt werden. Sollte darüber hinaus eine Verlängerung benötigt werden, ist weiterhin gemäß Prüfungsordnung der jeweiligen Studiengänge eine schriftliche Stellungnahme des Hochschullehrenden nötig.

 

So darf es gern wieder aussehen - Studierende in einer Vorlesung, Foto: Christian Hüller / Universität Leipzig, SUK
So darf es gern wieder aussehen - Studierende in einer Vorlesung, Foto: Christian Hüller / Universität Leipzig, SUK

Das könnte Sie auch interessieren

Informationen zur Pandemielag im Freistaat Sachsen

mehr erfahren

RKI - Robert Koch Institut

mehr erfahren

Reise- und Quarantäneregeln (Auswärtiges Amt)

mehr erfahren