Angebot für Schüler

Leipzig ChemDays

Gefördert vom Fonds der Chemischen Industrie zur Pflege von Schule-Hochschule-Partnerschaften

Das Projekt „Leipzig ChemDays“ richtet sich an naturwissenschaftlich interessierte SchülerInnen im Grundschulbereich sowie der Sekundarstufen I und II.
Im Mittelpunkt stehen Partnerschaften der Fakultät für Chemie und Mineralogie mit Schulen im Leipziger und Mitteldeutschen Raum.
Ziel ist es, SchülerInnen das Berufsbild des Chemikers / der Chemikerin frühzeitig nahe zu bringen und insbesondere interessierte SchülerInnen für die Wissenschaft zu begeistern und gezielt auf den Übergang von Schule zu Studium vorzubereiten.

Folgende Angebote sind für SchülerInnen vorgesehen:

  • Girl’s / Boy’s Day „Ein Tag im chemischen Labor“ (Klassenstufen 7+8)
  • Chemieexperimentalvorlesung für die Klassenstufen 10-12
  • Labortage (Sekundarstufe I)
  • Labortage (Sekundarstufe II)
  • Besondere Lernleistungen (BELL)


Die Inhalte orientieren sich an den Forschungsschwerpunkten von an der Fakultät für Chemie und Mineralogie angesiedelten Arbeitsgruppen mit den nachhaltigen Schwerpunkten Katalyse und Energieforschung und stehen damit in der Tradition von Wilhelm Ostwald.
Die Themen zielen darauf ab, den Bereich Chemie einerseits als zentrales Forschungsgebiet an den Grenzen zur Physik und Biologie und andererseits dessen Relevanz zu alltäglichen (globalen) Fragestellungen darzustellen.
Zusätzlich werden im Rahmen von Schulpartnerschaften vom Institut für Didaktik der Chemie Labortage für SchülerInnen im Grundschulbereich angeboten, die erste einfache chemische Experimente beinhalten.

last modified: 17.10.2016

Kontakt

Prof. Dr. Reinhard Denecke
Studiendekan

Fakultät für Chemie und Mineralogie
Universität Leipzig
Johannisallee 29
04103 Leipzig

Koordination

Dr. Sina Gruschinski